Close
Izvēlieties valodu
Berlin Berlin
Deutschland
Berlin
Ukraine
Kiew
Lettland
Riga
Belarus
Minsk
Tschechien
Prag
Reinigung als Geschenk Reinigung als Geschenk
Reinigung als Geschenk Reinigung als Geschenk
Deutschland
Ukraine
Lettland
Belarus
Tschechien

AGB zur Nutzung der Plattform

Nutzungsbedingungen der webseite cleanwhale.de und/oder cleanwhale mobil-app für kunden

Letzte Aktualisierung: 02.08.2022
I. VORBESTIMMUNGEN
II. NUTZUNGSVERTRAG
III. VERMITTLUNGSVERTRAG
IV. GEMEINSAME BESTIMMUNGEN

I. VORBESTIMMUNGEN

  • PRÄAMBEL

    Cleanwhale vermittelt u.a. über die Website cleanwhale.de und die Cleanwhale Mobil-App und/oder unter Einbindung des Kundensupports von Cleanwhale via E-Mail oder telefonisch Verträge für verschiedene haushaltsnahe Dienstleistungen, insb. Reinigungsdienstleistungen, für private und gewerbliche Kunden. Die Leistungen werden von selbständigen Dienstleistern oder Angestellten der Partner von Cleanwhale ausgeführt

  • DEFINITIONEN

    “Nutzungsbedingungen”: diese Allgemeine Nutzungsbedingungen für Kunden zur Nutzung der Webseite cleanwhale.de und/oder Cleanwhale Mobil-App.

    “Bewertungen”: Einschätzung des Dienstleisters durch den Kunden nach der Erbringung der jeweils gebuchten Leistung durch die Vergabe von Sternen.

    “Buchungsanfrage” oder “Angebot”: Anfragen für Dienstleistungen, die der Kunde über die Plattform, über die Cleanwhale Mobil-App, telefonisch oder per E-Mail unter Angabe von Ort, Zeit und Leistungsumfang stellt.

    “Datenschutzerklärung”: Cleanwhale Datenschutzhinweise, die auf der Plattform veröffentlicht und frei zugänglich sind.

    “Dienstleister”: angestellte Dienstleister von Partnern, oder selbständige Dienstleister.

    “Dienstleistungen”: haushaltsnahe Dienstleistungen in Privathaushalten und Gewerbeeinrichtungen.

    “Dienstleistungsvertrag”: der Vertrag zwischen dem Dienstleister bzw. dem Partner und dem Kunden über die Erbringung der Dienstleistungen.

    “Cleanwhale”: CleanWhale GmbH, HRB 240046 B

    “Kunde”: der Nutzer der Plattform, der Dienstleistungen auf der Plattform, ggf. unter Einbindung des Kundensupports von Cleanwhale, bucht.

    “Nutzungsvertrag”: Vertrag zwischen dem Kunden und Cleanwhale, um die Plattform zu benutzen.

    “Partner”: Subunternehmer, die Teil des Cleanwhale-Partnernetzwerks sind und bei denen Dienstleister angestellt sein können.

    “Plattform”: die Webseite cleanwhale.de und/oder Cleanwhale Mobil-Apps.

    „Vermittlungsvertrag“: Vertrag zwischen dem Kunden und Cleanwhale über die Vermittlung von Dienstleistungsverträgen.

    “Zahlungsdienstleister”: lizenzierter Zahlungsanbieter, der alle Zahlungen aus und im Zusammenhang mit den über die Plattform vermittelten Verträgen abwickelt.

  • GELTUNGSBEREICH

    • 3.1 Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der von Cleanwhale zur Verfügung gestellten Plattform zur Suche nach Dienstleistern für haushaltsnahe Dienstleistungen und Reinigungstätigkeiten in Privathaushalten und Gewerbeeinrichtungen (Ziffer II). Für die Erteilung von Aufträgen für solche Leistungen durch Kunden und die Inanspruchnahme der Vermittlungsleistungen von Cleanwhale gelten auch die Nutzungsbedingungen (Ziffer III).
    • Für den Dienstleistungsvertrag zwischen Kunden und Dienstleistern bzw. Partnern gelten grundsätzlich die gesetzlichen Bestimmungen und etwaige individuellen Vereinbarungen. Diese Nutzungsbedingungen regeln jedoch, wie der Dienstleistungsvertrag zustande kommt (Ziffer III.2), widerrufen (Ziffer III.7) und durch den Kunden beendet werden kann (Ziffer IV.2.3).
    • Abweichungen von diesen Nutzungsbedingungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung von Cleanwhale.

II. NUTZUNGSVERTRAG

  • VERTRAGSGEGENSTAND

    Cleanwhale stellt dem Kunden eine Plattform zur Verfügung, über die Kunden Dienstleister suchen sowie konkrete Buchungsanfragen stellen und verwalten können.

  • REGISTRIERUNG, VERTRAGSSCHLUSS, UNENTGELTLICHKEIT DER NUTZUNG

    • Die Plattformnutzung erfordert die vorherige Registrierung des Kunden.
    • Der Vertragsschluss über die Nutzung der Plattform findet zeitgleich mit Abgabe der ersten Buchungsanfrage des Kunden statt und wird unter Ziffer III.2 der Nutzungsbedingungen näher erläutert.
    • Die Nutzung der Plattform ist unentgeltlich. Kosten fallen nur bei Buchung von Dienstleistungen an (siehe Ziffer III.3 der Nutzungsbedingungen).
  • PFLICHTEN DES KUNDEN; BEWERTUNGUNGEN

    • Der Kunde ist verpflichtet, bei der Registrierung wahrheitsgemäße und vollständige Angaben insbesondere zu seiner Identität, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie Bankverbindung oder Kreditkarte zu machen. Änderungen während der Laufzeit des Nutzungsvertrages hat er Cleanwhale unverzüglich durch Vornahme der Änderungen in seinem Nutzerkonto mitzuteilen.
    • Der Kunde hat die Möglichkeit, den Dienstleister nach der Erbringung der jeweils gebuchten Dienstleistung durch die Vergabe von Sternen zu bewerten. Neben der Dienstleistung können hierbei auch die Pünktlichkeit und Freundlichkeit bewertet und in einem Kommentarfeld sonstige Mitteilungen eingetragen werden.
    • Bewertungen müssen auf nachweisbaren Tatsachen beruhen. Sie sind nach dem Gebot der Fairness sachlich zu verfassen und dürfen keinen beleidigenden, schmähenden, strafrechtlich relevanten oder sonst rechtswidrigen Inhalt haben (z.B. gewerbliche Schutzrechte Dritter verletzen). Bewertungen, die hiergegen verstoßen, werden nicht veröffentlicht bzw. gelöscht. Bewertungen stellen immer Äußerungen des Urhebers (Kunde) und keine Äußerungen von Cleanwhale dar. Cleanwhale prüft Bewertungen regelmäßig. Berechtigten Beschwerden über Bewertungen geht Cleanwhale nach und schafft – wenn notwendig – Abhilfe.
    • Der Kunde räumt Cleanwhale mit Absenden der Bewertung unentgeltlich die räumlich und zeitlich unbefristeten Nutzungsrechte an seinem Bewertungstext ein. Cleanwhale ist berechtigt, frei über die Bewertung zu verfügen und sie insbesondere für weitere Bewertungsdienste zu verarbeiten und zu verwenden, ggf. an Dritte weiterzugeben und sie zu veröffentlichen.
    • Untersagt sind ungerechtfertigte Mehrfachbewertungen, Eigenbewertungen oder andere Formen des Versuchs, das Bewertungssystem verzerrend zu beeinflussen.
  • RECHTE UND PFLICHTEN VON Cleanwhale; VERFÜGBARKEIT DER PLATTFORM

    • Cleanwhale führt ein Nutzerkonto für den Kunden und stellt ihm dafür persönliche Zugangsdaten zur Verfügung. Auf dem Nutzerkonto werden die durch Cleanwhale vermittelten Vertragsabschlüsse aufgeführt und Rechnungen zur Einsicht aufbewahrt.
    • Cleanwhale gewährleistet eine netztechnische Erreichbarkeit („Konnektivität“) der Plattform von 98% je Kalenderquartal. Ausgenommen von der gewährleisteten Erreichbarkeit der Plattform sind die im Folgenden bezeichneten Ausfallzeiten und Minderverfügbarkeiten. Diese gelten als ordnungsgemäße Leistungserbringung und werden nicht als die Verfügbarkeit beeinträchtigende Zeit angerechnet:

      • geplante Ausfallzeiten (insbes. zu Wartungszwecken) täglich zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr sowie an Sonntagen von 00:00 bis 24:00 Uhr;
      • nicht von Cleanwhale zu vertretenden Ausfallzeiten, in denen die Erreichbarkeit der Plattform aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen (z.B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter einschl. DDoS-Attacken usw.) beeinträchtigt ist, welche Cleanwhale auch unter Berücksichtigung marktüblicher Standards nicht verhindern konnte.
    • Cleanwhale kann den Zugang zu der Plattform und den darüber abrufbaren Diensten auch außerhalb der Wartungsfenster beschränken, sofern die Sicherheit des Plattformbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der zugrunde liegenden Software oder gespeicherter Daten dies erfordern, ohne dass dem Kunden hierdurch Rechte entstehen.

III. VERMITTLUNGSVERTRAG

  • VERTRAGSGEGENSTAND

    • Cleanwhale vermittelt zwischen Kunden und Dienstleistern Dienstleistungsverträge über die Plattform oder auf Anfrage des Kunden beim Kundensupport von Cleanwhale telefonisch und/oder via E-Mail, wobei der Kunde den Umfang der Dienstleistung vorgibt.

      Die Standard-Dienstleistung. Hierbei hat der Kunde die Möglichkeit, einen oder mehrere bevorzugte Dienstleister als Wunschdienstleister anzugeben. Der Kunde schließt den Dienstleistungsvertrag mit dem Dienstleister, der die konkrete Buchungsanfrage des Kunden zuerst annimmt.

    • Der Dienstleistungsvertrag für die Reinigungsdienstleistungen kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Dienstleister bzw. Partner zustande.
  • VERTRAGSSCHLUSS, BUCHUNGSPROZESS

    • Die von Cleanwhale über die Plattform bereitgestellten Informationen stellen eine unverbindliche Aufforderung (invitatio ad offerendum) zur Abgabe einer Buchungsanfrage dar. Unabhängig von der Nutzung der Plattform kann eine Buchung auch im Anschluss an eine Beratung mit einem Cleanwhale-Mitarbeiter via Telefon und/oder E-Mail erfolgen; in dem Fall gelten die nachfolgenden Informationen entsprechend, soweit die Buchung durch den Kunden über die Plattform vorgenommen wird.
    • Buchungsprozess der Standard-Dienstleistung:

      • Wählt der Kunde die Standard-Dienstleistung, legt er zunächst die Details für seine Buchungsanfrage nach den von der Plattform vorgegebenen Kriterien fest. Der Kunde kann anschließend einen oder mehrere Dienstleister aus der auf der Plattform verfügbaren Dienstleister als bevorzugte Dienstleister auswählen. Anschließend gibt der Kunde seine Adresse und seine Handynummer an sowie seine Rechnungsadresse, sollte diese von der Reinigungsadresse abweichen. Nach Betätigen des Buttons „Weiter“ öffnet sich eine Seite, auf welcher die wesentlichen Buchungsangaben einschließlich anfallender Kosten nochmals zusammengefasst sind. In diesem Schritt wählt der Kunde eine Zahlungsmethode aus und gibt seine Zahlungsinformationen an. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Kunde seine Eingaben korrigieren, indem er im Buchungsprozess zurückgeht oder von der Vertragserklärung Abstand nehmen, z.B. indem den Browser oder die App schließt.
      • Mit dem Absenden seiner Buchungsanfrage über die Plattform durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig buchen“ gibt der Kunde ein rechtsverbindliches Angebot über die Vermittlung einer Dienstleistung nach den vom Kunden festgelegten Reinigungsdetails ab.
      • Cleanwhale sendet daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Buchungsanfrage des Kunden nochmals aufgeführt wird. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Buchungsanfrage des Kunden bei Cleanwhale eingegangen ist und stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Ein Vertrag über die Vermittlung durch Cleanwhale und die Dienstleistung mit einem Dienstleister kommt erst dann zustande, wenn Cleanwhale die Buchungsanfrage durch eine E-Mail, mit der Cleanwhale den jeweiligen Dienstleister vorstellt, annimmt. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail wird der Vertragstext (bestehend aus Buchungsdetails, AGB und Widerrufsbelehrung) dem Kunden von Cleanwhale zugesandt (Vertragsbestätigung). Vertragspartner des Kunden wird der Dienstleister, der die Buchungsanfrage zuerst bestätigt hat. Der Inhalt des Dienstleistungsvertrages richtet sich nach der Buchungsanfrage, dem geltenden Vertragsrecht und eventuellen weiteren Vereinbarungen des Kunden mit dem Dienstleister.
      • Der Vertragstext wird nicht gespeichert. Die aktuelle Version dieser Nutzungsbedingungen ist jederzeit unter https://cleanwhale.de/public-contract abrufbar.
  • PREISE, ZAHLUNGSABLAUF

    • Es gelten die zum Zeitpunkt der jeweiligen Buchung aufgeführten Preise für einmalige und wiederkehrende Dienstleistungen.
    • Der Kunde kann die Zahlungsverpflichtung durch Nutzung einer Online-Zahlungsmethode über die Plattform oder durch Barzahlung an den Dienstleister am Dienstleistungsort erfüllen.
    • Zahlungen durch Nutzung einer Online-Zahlungsmethode über die Plattform erfolgen über einen lizenzierten Zahlungsdienstleister auf Basis eines gesonderten Zahlungsdienstleistungsvertrages. CleanWhale vermittelt diesen Zahlungsdienstleistungsvertrag lediglich, ist aber selbst in den Zahlungsabwicklungsprozess nicht eingebunden und nicht selbst Partei des Zahlungsdienstleistungsvertrages. Der Kunde stimmt zu, dass die Daten des Kunden zur Zahlungsabwicklung an den Zahlungsdienstleister weitergeleitet werden.
    • Der Kunde hat den in der Buchung dargestellten Gesamtpreis zu zahlen und dementsprechend den Einzug durch den Zahlungsdienstleister zu ermöglichen. Der Zahlungsdienstleister wird den vom Kunden gezahlten Betrag bzw. den beim Kunden eingezogenen Betrag für den Dienstleister treuhänderisch verwahren.
    • Der Kunde darf nur mit einer Forderung gegenüber Cleanwhale aufrechnen, wenn seine Forderung entweder unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.
    • Sonstige Gebühren: CleanWhale behält sich das Recht vor, die Kosten des Zahlungsdienstleisters zu berechnen, wenn die Zahlung des in der Buchung dargestellten Gesamtpreises für die Dienstleistung und Benutzung der Plattform fehlschlägt und der Kunde dies zu vertreten hat. Dies ist insbesondere der Fall, bei

      • falschen oder abgelaufenen Daten,
      • Rückruf/Rückzug der Lastschrift nach der Abbuchung durch den Kunden,
      • nicht gedecktem/r Konto/Kreditkarte.
  • PFLICHTEN VON Cleanwhale

    • Cleanwhale nimmt über die Plattform, telefonisch oder per E-Mail Buchungsanfragen entgegen und leitet die Annahme einer Buchungsanfrage an den Kunden weiter. Cleanwhale ist nicht verpflichtet, für die Annahme einer Buchungsanfrage zu sorgen.
    • Hat der Kunde einen oder mehrere Dienstleister als Präferenz über die Plattform ausgewählt, übermittelt Cleanwhale die Buchungsanfragen des Kunden zunächst an diese.
    • Sollte keiner der von dem Kunden präferierten Dienstleister die Buchung bestätigen, um den Service am gewünschten Ort und zur gewünschten Zeit zu erbringen, wird Cleanwhale die Buchungsanfragen des Kunden an andere Dienstleister in derselben Preisklasse weiterleiten.
    • Cleanwhale bearbeitet Umbuchungen und Stornierungen von Kunden. Wünscht ein Kunde die Änderung eines Termins für Dienstleistungen oder storniert er die Buchung, teilt Cleanwhale dies dem Dienstleister unverzüglich mit.
    • Cleanwhale bearbeitet auch Umbuchungen und Stornierungen von Dienstleistern. Ist der Dienstleister, der ursprünglich die Buchungsanfrage angenommen hatte, an den vom Kunden gebuchten Termin nicht mehr verfügbar, erstellt Cleanwhale automatisch eine neue Buchungsanfrage mit den Angaben der letzten Buchungsanfrage des Kunden.
    • Cleanwhale ist nicht zur Durchführung und Erfüllung der Verträge über Dienstleistungen verpflichtet und haftet – unbeschadet Ziffer 5.1 – nicht für Pflichtverletzungen der Dienstleister.
  • VERSICHERUNGEN

    • Haftpflichtversicherung: Ab dem 1. Januar 2022 unterhält Cleanwhale eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von EUR 3.000.000, bei der jeder Dienstleister für den Fall von Schäden an Sachen des Kunden mitversichert ist. Macht ein Kunde einen Schaden durch Tätigkeiten des Dienstleisters geltend, zeigt Cleanwhale den Schaden bei der Haftpflichtversicherung an. Dies gilt nur für Schäden, die einen Betrag von EUR 250 übersteigen. Die Bedingungen der Haftpflichtversicherung können in den FAQs nachgelesen werden. Die Haftung des Dienstleisters bleibt unberührt. Clenahwhale ist zur Unterstützung bei der Schadensregulierung nicht verpflichtet. Die Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber der Haftpflichtversicherung obliegt dem Kunden.
  • STORNIERUNGEN, UMBUCHUNGEN

    • Kunden können bestätigte Buchungsanfragen unter den in dieser Ziffer 6 dargestellten Bedingungen stornieren und umbuchen.
    • Wenn der KUNDE den Auftrag weniger als 48 Stunden vor Beginn der Dienstleistung storniert, hat CLEANWHALE Anspruch auf die folgende Gebühr, basierend auf dem Zeitpunkt der Stornierung: Bei Stornierungen (i) 48 bis 24 Stunden vor Beginn der Reinigungsleistung kann dem KUNDEN eine Gebühr in Höhe von 25% der gebuchten Leistung in Rechnung gestellt werden, die an CLEANWHALE zu überweisen ist; (ii) zwischen 24 und 12 Stunden vor Beginn der Reinigung können dem KUNDEN 50% des Wertes der gebuchten Arbeit in Rechnung gestellt werden, die an CLEANWHALE zu überweisen ist; und (iii) weniger als 12 Stunden vor Beginn der Reinigung können dem KUNDEN 100% des Wertes der gebuchten Arbeit in Rechnung gestellt werden, die an CLEANWHALE zu überweisen ist. Dies gilt nicht für abgesagte Arbeiten, die von CLEANWHALE weniger als 36 Stunden vor dem geplanten Arbeitsbeginn vereinbart wurden.
    • Hiervon ausgenommen sind stornierte Aufträge, die weniger als 48 Stunden vor geplantem Auftragsbeginn durch Cleanwhale vermittelt wurden.
  • WIDERRUF

    Kunden, die Verbraucher sind, können Vermittlungsverträge mit Cleanwhale und Dienstleistungsverträge mit Partnern bzw. Dienstleistern nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen widerrufen. Die nachfolgende Widerrufsbelehrung findet jeweils auf beide Vertragstypen Anwendung. Im Falle eines Widerrufs von Dienstleistungsverträgen nimmt Cleanwhale die Widerrufserklärung und etwaig damit im Zusammenhang stehende Zahlungen des Kunden stellvertretend für den Dienstleister entgegen. Sollen beide Verträge widerrufen werden, genügt hierfür eine einzige Erklärung gegenüber Cleanwhale

    Widerrufsbelehrung

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CleanWhale GmbH, HRB 240046 B Unter den Linden 21, 10117 Berlin , E-Mail-Adresse: info@cleanwhale.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die vom Dienstleister angenommene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    – Ende der Widerrufsbelehrung –

    Achtung: Erlöschen des Widerrufsrechts

    Das Widerrufsrecht erlischt, wenn der Dienstleister die Dienstleistung und/oder Cleanwhale die Vermittlungsleistung vollständig erbracht und mit der Ausführung erst begonnen haben, nachdem der Kunde dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Dienstleister bzw. Cleanwhale verliert.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An: CleanWhale GmbH, HRB 240046 B Unter den Linden 21, 10117 Berlin
  • E-Mail-Adresse: info@cleanwhale.de
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • in Auftrag gegeben bei (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen

IV. GEMEINSAME BESTIMMUNGEN

  • HAFTUNG

    • Cleanwhale haftet nicht für die Durchführung des Dienstleistungsvertrages durch den Dienstleister und für im Zuge der Leistungen entstehende Schäden des Kunden.
    • Im Übrigen haftet Cleanwhale bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten durch Cleanwhale nach den gesetzlichen Vorschriften. Auf Schadensersatz haftet Cleanwhale nicht – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. CleanWhale ist nicht verantwortlich für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

      Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet Cleanwhale nur

      • für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz und
      • für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des jeweiligen Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Hauptvertragspflicht)).
    • Ziffer III. 5. dieser Nutzungsbedingungen bleibt unberührt.
    • Die in dieser Ziffer genannten Einschränkungen gelten auch zugunsten von Cleanwhales gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
  • LAUFZEIT, BEENDIGUNG DES VERTRAGES

    • Nutzungsvertrag der Plattform zwischen dem Kunden und Cleanwhale: Der Nutzungsvertrag beginnt nach Registrierung des Kunden und Freischaltung der Plattformnutzung durch Cleanwhale und ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er ist für beide Parteien jederzeit ordentlich kündbar. Die Kündigung muss in Textform erfolgen (E-Mail an info@cleanwhale genügt).
    • Vermittlungsvertrag zwischen Cleanwhale und dem Kunden: Der Vermittlungsvertrag ist jeweils mit der Bestätigung einer Buchung abgeschlossen und bedarf keiner gesonderten Kündigung. Für Stornierungen oder Umbuchungen gilt Ziffer III.6 dieser Nutzungsbedingungen.
    • Dienstleistungsvertrag zwischen dem Kunden und dem Dienstleister: Der Dienstleistungsvertrag zwischen dem Kunden und dem Partner oder dem selbständigen Dienstleister beginnt ab der Benachrichtigung per E-Mail, wie in Ziffer III.2 dieser Nutzungsbedingungen beschrieben ist. Er ist für beide Parteien jederzeit ordentlich unter Berücksichtigung der Bedingungen von Ziffer III.6 dieser Nutzungsbedingungen kündbar. Die Kündigung durch den Kunden muss in Textform gegenüber Cleanwhale erfolgen (E-Mail an info@cleanwhale.de genügt).
  • HINWEIS ZUM DATENSCHUTZ

    • Cleanwhale erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Kunden wie in der Datenschutzerklärung, die auf der Plattform veröffentlicht und frei zugänglich ist, näher beschrieben ist.
    • Cleanwhale wird dem Kunden seine Daten, einschließlich der Angaben über die vom Kunden gebuchten Leistungen, während der Laufzeit des Nutzungsvertrags zur Einsicht im Kunden-Profil zur Verfügung stellen und eine Möglichkeit zur Änderung bzw. Löschung der Daten anbieten. Hierzu hat sich der Kunde auf der Plattform mit seiner E-Mail Adresse und seinem Passwort anzumelden.
  • SCHLUSSBESTIMMUNGEN

    • Direktwerbung: Mit Absenden einer Buchungsanfrage durch den Kunden erhält Cleanwhale das Recht, den Kunden während der Benutzung der Plattform (aktiver Account) und bis zu 9 Monaten nach Deaktivierung des Accounts zur Verbesserung und Erweiterung der Angebote der Plattform per E-Mail, (bei entsprechender Einwilligung) telefonisch oder postalisch zu kontaktieren, um sich so über die Zufriedenheit mit den Angeboten der Plattform zu informieren sowie Ergänzungen, Erweiterungen, Neuigkeiten und Kooperationsangebote mitzuteilen. Der Kunde kann einer solchen Direktwerbung jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
    • Product Samples: Darüber hinaus behält sich Cleanwhale vor, in einem angemessenen Rahmen ggf. Produktproben bei dem Kunden zu platzieren (product samples). Der Kunde kann Cleanwhale jederzeit darüber informieren, dass er den Erhalt von Gratisproben nicht wünscht.
    • Vertragssprache: Vertragssprachen sind deutsch und englisch.
    • Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist Cleanwhale weder verpflichtet noch bereit.
    • Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleiben die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.